Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
  
       


                                                



Analysis I
 (297)
   
I. Mengen & Abbildungen
 (24)
   
II. Vollständige Induktion
 (20)
   
III. Komplexe Zahlen
 (16)
   
IV. Folgen & Konvergenz
 (20)
   
V. Konvergenz von Funktionen
 (7)
   
VI. Stetigkeit
 (16)
   
VII. Elementare Funktionen I
 (20)
   
VIII. Differentiation
 (38)
   
IX. Höhere Ableitungen
 (18)
   
X. Elementare Funktionen II
 (23)
   
XI. Integration
 (38)
   
XII. Fourieranalysis
 (16)
   
XIII. Reihen
 (15)
   
XIV. Potenzreihen
 (8)
   
XV. Klausurtraining
 (18)




     __________________

     Insgesamt 1285  Tutorien
Startseite » Katalog » Analysis I » IV. Folgen & Konvergenz » » 4.2.2 Aufgabe zur Konvergenz von Zahlenfolgen
Erstes Vorheriges Tutorium 6 von 20 Nächstes Letztes




Titel des Tutoriums:
4.2.2 Aufgabe zur Konvergenz von Zahlenfolgen
 
Name des Tutors:
Tutor Jens


Beschreibung des Tutoriums:
Wir beweisen die Konvergenz einer konkreten Folge mittels der Definition der Konvergenz von Zahlenfolgen.

 

Notwendige Grundlagen:

Konvergenz von Zahlenfolgen

 

Tags:
Reelle Zahlen, komplexe Zahlen, natürliche Zahlen, Folgen, Zahlen, folgen, Konvergenz, Limes, n gegen unendlich, Divergenz, Grenzwert, unendlich, strebt

 

Support:
Habt Ihr Fragen zu diesem Video?
Stellt sie einfach einem unserer Tutoren unter fragen[ät]onlinetutorium.com



Evaluation
Eingereicht von: Jana2309 am 15.04.2017
Hallo, ich habe eine Frage. Ist es nicht völlig unnötig, das Ganze aufzurunden? Ich meine, wenn man sowieso 1 addiert, dann ist es ja logischerweise auch größer, oder liege ich da falsch...?
LG Jana

Eingereicht von: Tutor Jens am 21.09.2013
Hallo Leute,


ich werde auf beide Fragen/Kommentare antworten.

Also wir sollen für ein beliebiges Epsilon ein n_0 finden ab dem die Folgeglieder (mit Index größer als n_0) weniger als Epsilon vom Grenzwert entfernt sind. Dann stellt man die Ungleichung für n auf und stellt nach n um. DAs wird ein Ausdruck in Epsilon sein. Da wir irgendein n_0 wählen, kann man es auch ein wenig größer wählen (um sucher zu sein, dass es reicht).



Gruß


Jens

Eingereicht von: hob am 15.09.2013
@Dietrich

(1 / epsilon)^3 = (1^3 / epsilon^3) = 1 / epsilon^3

---------------------------------------------------------
--------------

Was ich nicht verstehe, ist wieso bei der Wahl von n0 das 1 / epsilon^3 aufgerundet und dann um eins inkrementiert wird (z.B. Minute 05:40, aber auch im vorherigem Video). Damit wird doch das erste n0 übersprungen!? Stattdessen sollte abgerundet und inkrementiert werden?!

Bewertung: 5 von 5 Sternen!
Mehr Bewertungen lesen! Write your own
 review on this product
Durchschnittliche Bewertung: Zeige 3 von 5 Bewertungen


Erstes Vorheriges Tutorium 6 von 20 Nächstes Letztes
Dieses Tutorium wurde bereits 64908 Mal besucht!